d

Endgültige Absage: Tom Sello darf nicht nach Ungarn reisen.

Endgültige Absage: Nachdem Tom Sello auf dem Präsidium der Volkspolizei Berlin vorgesprochen hatte, teilt ihm der Leiter der Abteilung Pass- und Meldewesen am 17. August 1987 schriftlich mit, dass seine beantragte Reise nach Ungarn nicht stattfinden...
Endgültige Absage: Nachdem Tom Sello auf dem Präsidium der Volkspolizei Berlin vorgesprochen hatte, teilt ihm der Leiter der Abteilung Pass- und Meldewesen am 17. August 1987 schriftlich mit, dass seine beantragte Reise nach Ungarn nicht stattfinden wird. Eine Begründung gibt er nicht an.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft

Abschrift:

Präsidium der Volkspolizei Berlin
Leiter der Abteilung Paß- und Meldewesen

Präsidium der Volkspolizei
DDR – 1026 Berlin
Hans-Beimler-Straße 27

Herrn Wolfram Sello
Fehrbelliner Straße 07
Berlin 1054

17.08.1987

002001 Rei
3662/87

Sehr geehrter Herr Sello

Bezugnehmend auf Ihre Vorsprache am 14.07.87 wird Ihnen mitgeteilt, daß keine andere, als die Ihnen bereits übermittelte Entscheidung getroffen werden konnte.

Entsprechend Paragraph 17 der Anordnung über Paß- und Visaangelegenheiten vom 28.06.1979 (GBL I Nr. 17/79) bedarf die Entscheidung über Ihr Anliegen keiner Begründung.

Hochachtungsvoll

(Unterschrift)
i.A. Hartmann

Kommentieren Drucken Artikel versenden