d

Demo 83 - Schülerreaktionen_RHG_Fak_0910

Zurück
Tonbandabschrift: Ein Stasi-Spitzel protokolliert Diskussionen unter FDJlern und Lehrern an der Erich-Weinert-Oberschule in Jena. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft (BStU-Kopie)
Tonbandabschrift: Ein Stasi-Spitzel protokolliert Diskussionen unter FDJlern und Lehrern an der Erich-Weinert-Oberschule in Jena. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft (BStU-Kopie)


Abschrift:

Berichte der Staatssicherheit über Diskussionen unter FDJ-lern und Lehrern an der Erich-Weinert-Oberschule Jena, 30. März 1983.

Kreisdienststelle
Jena, 30.3.1983

Tonbandabschrift

Quelle: FIM "Sachse"
erhalten: Gen. Zablocki am 25.3.1983

Information über Diskussionen unter FDJ-lern und Lehrern an der "Erich-Weinert-Oberschule" Jena. Information von Mucha.

Zur Friedensdemonstration am Freitag gibt es nach Aussagen von MUCHA keine umfangreichen Diskussionen. Lediglich in den Klassen 8 a, b und in der Klasse 9 b wurden solche Diskussionen bekannt. Diese Schüler standen unweit der Rückseite des Marktes und einige Schüler haben auch Auseinandersetzungen mit gesehen. Allein das Aussehen der Provokateure wirkte auf die Schüler sehr negativ und erregte Abscheu. Sie sind auch, bis auf wenige Schüler, der Meinung, daß man solche Plakate, die sie getragen hätten, verbieten muß. Anders reagierten zwei Schüler der Klasse 9 b.
An erster Stelle Bernhard [Name geschwärzt durch BStU], Klasse 9 b, [geschwärzt durch BStU ...68], Jena, Otto-Devriert-Str. [geschwärzt durch BStU] Seine grundlegende Meinung ist, was denn schon dabei sei wenn andere solche Plakate tragen. Dieser Schüler tritt aber auch sehr häufig im Schulkollektiv, auch gegenüber Lehrern, sehr undiszipliniert auf. Er versucht auch, daß Äußere solcher Gruppen zu imitieren. Beispielsweise durch zeitweiliges Tragen eines ..haarschnittes.

Ein zweiter Schüler, Jörg [Name geschwärzt], Klasse 9 b, [geschwärzt ] 68, Jena, Maxim-Gorki-Str. [ geschwärzt durch BStU]
Er wird allgemein als Freund [Name geschwärzt durch BStU] angesehen und als Mitläufer mit ihm bezeichnet. Die Klasse selbst distanziert sich weitestgehend, insbesondere von Bernhard [Name geschwärzt durch BStU].
Auch in der POS "Erich Weinert" wird allgemein die schlechte Organisation kritisiert. Es wurde gefragt, wer denn für die Lautsprecher verantwortlich sei. Auch in dieser Schule wurden die Reden von den Lehrern, die sie verstanden hab en, gelobt. Verwunderung unter den teilnehmenden Kollegen erregte das Auftreten und die Haltung der Familie Siebert. Frau Siebert wurde inmitten der Provokatengruppe gesehen. Sie leitet an der Schule einen DRK-Kurs der Schüler.

auf Twitter teilen auf Facebook teilen Kommentieren Drucken Artikel versenden
Karte

Zur Karte

Chronik

Zur Chronik