d

Prag 68 - Langhaarige, Beatfans und Gammler_RHG_Fak_0585

Zurück
Kurzer Prozess: Weil er sich an einer Protestresolution gegen den Einmarsch der Warschauer-Pakt Truppen in die Tschechoslowakei beteiligt, schneidet die Stasi einem Jugendlichen aus Lübbenau 1968 gewaltsam die langen Haare ab. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft...
Kurzer Prozess: Weil er sich an einer Protestresolution gegen den Einmarsch der Warschauer-Pakt Truppen in die Tschechoslowakei beteiligt, schneidet die Stasi einem Jugendlichen aus Lübbenau 1968 gewaltsam die langen Haare ab. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft (BStU-Kopie)


Abschrift:

Wegen seiner Beteiligung an einer Protestresolution werden ihm durch das MfS gewaltsam die Haare geschnitten.


24.8.1968 –
Teilnahme an einer sog. "Protestdemonstration" gegen die Maßnahmen der 5 soz. Staaten in der CSSR. Diese Demonstration fand in Lübbenau statt und es beteiligten sich ca. 50 Jugendliche. Die Befragung in der KD Lübben ergab, daß sich B. spontan und unvorbereitet daran beteiligte. Er gab eine schriftliche Erklärung ab, daß er sich in Zukunft nicht mehr an strafbaren Handlungen beteiligen wird und auch erzieherisch auf andere Jugendliche einwirken will.
Er ist als Gammlertyp bekannt.

3.9.1968 –
GI "Paul" – Bericht über Verbindung des B. zu anderen Jugendlichen. B. äußerte in einem Gespräch mit dem IM, daß er sich woanders eine Arbeit suchen will, da man ihn hier bald wieder beim Wickel haben würde.

14.11.1968 –
GI "Paul" – Während einer Tanzveranstaltung in Schönwalde bedauerte B., daß er z. Zt. noch ziemlich kurze Haare hat. Er will sie sich wieder sehr lang wachsen lassen und hat nicht die Absicht, eher zum Friseur zu gehen, bis er dazu gezwungen wird.

16.9.1969 –
Auskunftsbericht – westlich dekadentes Aussehen und Verhalten – Umgang mit gleichgesinnten Jugendlichen – überlanges Haar – Westfernsehen
Nichtwähler bei den Kommunalwahlen 1970.

28.06.1968 –
Dem B. wurden wegen Beteiligung an Protestresolution auf Weisung des Leiters der Abt. IX in der KD die Haare geschnitten.

30.05.1971 –
Jahresurlaub in der CSSR, in Prag, Grand-Hotel
Der B. hat einen Halbbruder, welcher in Bremen, Geschwister-Scholl-Str. 28 wohnhaft ist.

14.11.1971 –
Trat zur Volkswahl 1971 erneut als Nichtwähler in Erscheinung.


Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft

auf Twitter teilen auf Facebook teilen Kommentieren Drucken Artikel versenden
Karte

Zur Karte

Chronik

Zur Chronik