d

Aufstand 53 - Jena_RHG_Fak_0487

Aus Moskau erhalten die sowjetischen Militärbehörden den Befehl, „Rädelsführer“ standrechtlich zu erschießen. Diese Exekutionen sollen zur Abschreckung öffentlich bekannt gegeben werden. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft (BStU-Kopie)
Aus Moskau erhalten die sowjetischen Militärbehörden den Befehl, „Rädelsführer“ standrechtlich zu erschießen. Diese Exekutionen sollen zur Abschreckung öffentlich bekannt gegeben werden. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft (BStU-Kopie)


Abschrift:

Aus Moskau erhalten die sowjetischen Militärbehörden den Befehl, Rädelsführer standrechtlich zu erschießen. Diese Exekutionen sollen zur Abschreckung der Bevölkerung öffentlich bekannt gegeben werden.





Bekanntmachung
des Kommandanten der Stadt Jena


Hiermit wird bekannt gegeben:

Der Einwohner der Stadt Jena, Alfred D i e n e r , war einer der aktivsten Organisatoren der Unruhen und Provokationen in der Stadt Jena am 17. Juni 1953 und der feindlichen Umtriebe, die sich gegen die Staatsorgane und gegen die Bevölkerung richteten.

D i e n e r wurde zum Tode durch Erschießen verurteilt. Das Urteil ist vollstreckt.


Der Kommandant.



Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft (BStU-Kopie)

auf Twitter teilen auf Facebook teilen Kommentieren Drucken Artikel versenden
Karte

Zur Karte

Chronik

Zur Chronik