Trailer Video ansehen
Wahl 50
Aufstand 53
Mauer 61
Prag 68
Konzert 76
Demo 83
Zion 86
Revolution 89

Aufstand für den Beat


1965 ist es vorbei mit der Jugendkultur nach westlichem Vorbild. Die SED beschließt, dass wieder nach ihrer Pfeife getanzt wird. In Leipzig als Zentrum der Beat-Bewegung werden die Bands verboten. Beatfans rufen zu einer Demonstration auf.

Heute Biermann – morgen ein anderer


Prominente Künstler der DDR protestieren gegen die Ausbürgerung Biermanns. Die Parteiführung reagiert äußerst nervös. Auftritts- und Veröffentlichungsverbote sind die Folge.

Mit Knebelketten in den Westen


Gegen seinen Willen wird Roland Jahn am 8. Juni 1983 gewaltsam in die Bundesrepublik abgeschoben. Die Stasi sperrt ihn in ein Zugabteil, das erst im Westen vom Schaffner geöffnet wird.

Plakatausstellung: Jugendopposition in der DDR


Die Ausstellung zeigt aus der Vielfalt von Opposition und Widerstand einige der jugendlichen Akteure.