d

Reinhard Spalke gehört zu den führenden Köpfen des Eisenberger Kreises.

Reinhard Spalke ist ein Klassenkamerad von Thomas Ammer und gehört zu den führenden Köpfen des Eisenberger Kreises. Um Informationen zu gewinnen und sich zu tarnen, wird er Freiwilliger Helfer der Volkspolizei. Während einer nächtlichen Patrouille...
Reinhard Spalke ist ein Klassenkamerad von Thomas Ammer und gehört zu den führenden Köpfen des Eisenberger Kreises. Um Informationen zu gewinnen und sich zu tarnen, wird er Freiwilliger Helfer der Volkspolizei. Während einer nächtlichen Patrouille verteilt er Flugblätter und klebt Plakate gegen die SED-Willkürherrschaft. Dem Pfarrerssohn wird nach dem Abitur ein Studienplatz versagt. Den könne er nur bekommen, wenn er sich freiwillig zum Dienst in der NVA oder dem Staatssicherheitsdienst melde. Beides lehnt er ab. 1956 siedelt er zum Studium in die Bundesrepublik über.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft

Kommentieren Drucken Artikel versenden