d

Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN)

Die VVN wird 1947 von Opfern der nationalsozialistischen Diktatur gegründet. In der DDR existiert sie bis zu ihrer Auflösung 1953. In der Bundesrepublik bleibt sie bestehen und heißt heute Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten. Vor 1989 war die VVN eine kommunistische Tarnorganisation. Ab 1990 sind hier vor allem Personen tonangebend, die kommunistischen Ideen, Parteien und Vereinen nahe stehen.


Kommentieren Drucken Artikel versenden