d

Hauptabteilung XX des Ministeriums für Staatssicherheit

Dem Stellvertreter Generaloberst Mittig unterstellte Diensteinheit mit Dienstsitz in Berlin-Lichtenberg, Normannen-/Gotlindestraße.

Letzter Leiter: Generalleutnant Paul Kienberg

Personalbestand: 461 Mitarbeiter

Hauptaufgabe:

- Federführung auf dem Gebiet der Verhinderung beziehungsweise Aufdeckung und Bekämpfung „politisch-ideologischer Diversion“ und „politischer Untergrundtätigkeit“.

HA XX/1

Leiter: Oberst Eberhard Jaekel
Drei Referate, 31 Mitarbeiter

Aufgaben:

- Sicherung zentraler Organe und Einrichtungen des Staatsapparats (Ministerrat, Justizorgane), der Führungsgremien der Parteien (ohne SED) und Massenorganisationen (auch deren Verlage), des Ministeriums für Gesundheitswesen, medizinisch-wissenschaftlichen Instituten und sonstigen medizinischen Einrichtungen

- Sicherheitsüberprüfungen für Geheimnisträger

HA XX/2

Leiter: Oberst Horst Kuschel
Vier Referate, 25 Mitarbeiter

Aufgaben:

- Mitwirkung an der Durchsetzung der offiziellen Jugendpolitik (zentrale Objekte der Freien Deutschen Jugend, Aufklärung „rowdyhafter, negativ-dekadenter“ Jugendlicher

- Aufklärung und Bearbeitung von Vorkommnissen „staatsfeindlicher Hetze“ (Schriftenfahndung)

- Aufklärung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit während der Zeit des Nationalsozialismus'

HA XX/3

Leiter: Oberstleutnant Jürgen Nottroff
Vier Referate, 28 Mitarbeiter

Aufgaben:

- Sicherung zentraler Sporteinrichtungen und Verbände und von Großveranstaltungen

- Überwachung des Leistungssports (Reisekader).

HA XX/4

Leiter: Oberst Jochen Wiegand
Sechs Referate, 43 Mitarbeiter

Aufgabe:

- Überwachung der Kirchen und Religionsgemeinschaften, Evangelische Linie, Katholische Linie, Sekten, auch Überwachung der Ost-West-Kontakte (Christliche Friedenskonferenz, Aktion Sühnezeichen).

HA XX/5

Leiter: Oberst Hans Buhl
Fünf Referate, 28 Mitarbeiter

Aufgabe:

- „Politische Untergrundtätigkeit“ in der DDR und im Westen, zum Beisiel ehemalige DDR-Bürger, Anhänger alternativer Gruppierungen in der Bundesrepublik und West-Berlin.

HA XX/6

Aufgabe:

- Post- und Fernmeldewesen, 1986 als Abteilung 4 in die Hauptabteilung XIX eingegliedert.

HA XX/7

Leiter: Oberstleutnant Joachim Tischendorf
Vier Referate, 40 Mitarbeiter

Aufgaben:

- Sicherung der zentralen Massenmedien (Fernsehen, Rundfunk, Presse, Verlage, ADN)

- Mitwirkung an der Durchsetzung der Kulturpolitik der SED und Sicherung zentraler Einrichtungen und Objekte auf dem Gebiet der Kultur (Akademie der Künste, Kulturbund, Schriftstellerverband, Journalisten und so weiter)

HA XX/8

Leiter: Oberstleutnant Werner Fleischhauer
Drei Referate, 26 Mitarbeiter

Aufgaben:

- Sicherung zentraler Einrichtung des Bildungswesens (Ministerium für Volksbildung beziehungsweise für Hoch- und Fachschulen)

- Aufklärung und Bearbeitung ausländischer Studenten

HA XX/9

Leiter: Oberst Wolfgang Reuter
Fünf Referate, 35 Mitarbeiter

Aufgaben:

- Bekämpfung „politischer Untergrundtätigkeit“ in der DDR sowie im Westen

- Bearbeitung „operativer Schwerpunktvorgänge“ gegen Exponenten „politischer Untergrundtätigkeit“, Rückverbindungen ehemaliger DDR-Bürger

- Bearbeitung zentraler überbezirklicher Vorgänge in Zusammenarbeit mit anderen Bezirksverwaltungen

- Bekämpfung „politischer Untergrundtätigkeit“ in kulturell-künstlerischen Kreisen und der alternativen Kulturszene

HA XX/10

Leiter: Oberstleutnant Fritz Busch
Zwei Referate, 15 Mitarbeiter

Aufgaben:

- Sicherung von Einrichtungen und Betrieben der SED

- Aufklärung von Reisekadern (nicht-sozialistisches Währungsgebiet)

- Sonderobjekte (Parteihochschule des Zentralkomitees, Institut für Marxismus-Leninismus, Akademie der Wissenschaften und so weiter) und SED-Parteibetriebe (Neues Deutschland)


Kommentieren Drucken Artikel versenden