d

Das Zentralorgan der FDJ Junge Welt zu den Ereignissen um die Luxemburg-Liebknecht-Demonstration am 15. Januar 1989 in Leipzig.

Zurück
Propaganda-Polemik: Das Zentralorgan der FDJ Junge Welt vom 21./22. Januar 1989 zu den Ereignissen um die Luxemburg-Liebknecht-Demonstration am 15. Januar 1989 in Leipzig. Das Regime ahnt noch nicht, dass es in gut neun Monaten abdanken darf.
Propaganda-Polemik: Das Zentralorgan der FDJ Junge Welt vom 21./22. Januar 1989 zu den Ereignissen um die Luxemburg-Liebknecht-Demonstration am 15. Januar 1989 in Leipzig. Das Regime ahnt noch nicht, dass es in gut neun Monaten abdanken darf.
Quelle: Junge Welt

Abschrift:

So groß ist eine Mücke
Leipzig:
Wie die Pressestelle der Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei mitteilt, versuchte am 15. januar eine Gruppe von Personen mit einer das Gedenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg mißbrauchenden öffentlichen Zusammenkunft Ordnung und Sicherheit in der Leipziger Innenstadt zu stören. Diese Provokation wurde durch die zuständigen Organe unterbunden. 53 Personen wurden zugeführt und nach Überprüfung des Sachverhalts belehrt und wieder entlassen.
und so klein ein Elefant
USA: Polizei knüppelt in Miami farbige Demonstranten nieder - drei Tote, 500 Festnahmen
West-Berlin: Polizei schützt Neonzi-Versammlung und schlägt Antifaschisten zusammen. Bei Polizeiterror gegen Studenten über 200 Verletzte, 50 Festnahmen
Grossbritannien: über eine Million Obdachlose
Türkei: 53 000 politische Gefangene
Spanien: fast jeder fünfte arbeitslos
BRD: 1 160 000 Menschen Obdachlos
Grossbritannien: 1988 wurden für 185 Millionen Pfund Sterling illegal Drogen gehandelt
BRD: Seit 1972 wurden mehr als 10 000 Menschen mit Berufsverbot belegt
Südafrika: 4000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind eingekerkert
Chile: Seit 1973 wurden 45 000 Regimegegner umgebracht
USA: 1100 Klauseln in Gesetzen schränken die Gleichheit aller Rassen ein

auf Twitter teilen auf Facebook teilen Kommentieren Drucken Artikel versenden